Traditionelles Grünkohlessen mit Wirtschaftsminister Althusmann

Northen. Auch in diesem Jahr veranstaltete unsere CDU Gehrden-Nord das traditionelle Grünkohlessen mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern. Das 35. Traditionsessen fand mit über 70 Gästen im Restaurant Bergschänke in Northen statt. Unser CDU-Ortsvorsitzende, Mark-Erich Volker, und unser CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Thomas Spieker, begrüßten die Anwesenden und den besonderen Gast, Dr. Bernd Althusmann, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident von Niedersachsen.

Bernd Althusmann berichtete in seinem Vortrag ausführlich über die aktuelle Lage der CDU in Deutschland, der Bedeutsamkeit vom Festhalten an klaren Werten und Positionen, seiner Arbeit als Wirtschaftsminister und der starken Rolle von Deutschland in der Welt. Zu Beginn seiner Rede verurteilt der Minister den Anschlag in Hanau deutlich und macht klar wofür die CDU einsteht: Freiheit, Gleichheit und Demokratie. Auf der Grundlage christlicher Werte sind die Würde und Freiheit aller Menschen Grundüberzeugungen, die es zu verteidigen gilt. Für Althusmann ist ganz klar, dass es mit Blick auf diese Haltung und auf die historischen Wurzeln keine Zusammenarbeit mit der AfD geben darf. Die CDU in Deutschland muss eine klare Position einnehmen und muss diese auch durchhalten. Es darf weder Links noch Rechts gewackelt werden.

Mit Blick auf die Führungsfrage soll die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer bald geklärt werden, um eine Hängepartie zu vermeiden und für Klarheit und Geschlossenheit zu sorgen. Es gilt die zahlreichen Zukunftsfragen anzupacken. Deutschland sei wirtschaftlich ein starkes und freies Land. Als Exportnation soll Deutschland auf internationaler Ebene stärker für seine Positionen und Überzeugungen eintreten. Auch die niedersächsischen Firmen leisten einen erheblichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg. Technologische Entwicklungen und Innovationen sind der Schlüssel für die zukünftige Wohlstandssicherung. Althusmann zeichnet ein klares Bild für ein Niedersachsen 2030. Neben den Fragen zur Digitalisierung, Umweltschutz und einer nachhaltigen Energieversorgung hebt Althusmann die Bedeutung der Landwirte hervor: „Ich nehme das Thema sehr ernst und wir machen weiter Druck, dass die Bundesregierung gegenüber der EU deutlicher wird!“

Beim traditionellen Grünkohlessen traten neben Bernd Althusmann bereits mehrere, bekannte Gäste auf, wie Tilman Kuban, Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands und Stefan Muhle, Staatssekretär für Digitalisierung im niedersächsischen Wirtschaftsministerium.

In geselliger Atmosphäre bot sich den Gästen die Möglichkeit mit Nachbarn und Politikern ins Gespräch zu kommen. Wilfried Otto hielt einen interessanten Vortrag über die Bedeutung von Heimat und erklärte anschaulich den Zusammenhang zwischen den hannoverschen Welfen und dem italienischen Karneval.

Zum 35. Grünkohlessen hatten der CDU-Stadtverbandsvorsitzende von Gehrden, Thomas Spieker und der CDU-Ortsverbandsvorsitzende von Gehrden- Nord, Mark-Erich Volker, eingeladen. Beide waren sehr zufrieden mit der großen Nachfrage für die Veranstaltung: „Es kommen auch viele parteilose Bürgerinnen und Bürger zu unseren Veranstaltungen. Auch zukünftig wollen wir mit spannenden Gästen und Themen eine Plattform für den gesellschaftlichen Austausch bieten.“

Titelfoto: Bernd Althusmann, MdL berichtet über seine Arbeit als Wirtschaftsminister in Niedersachsen

Leave a Comment

Kontakt mit uns

Wir sind derzeit nicht persönlich verfügbar! Schreiben Sie uns einfach ein paar Zeilen und wir melden uns bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt