Maria Flachsbarth tritt nicht erneut zur Bundestagswahl 2021 an

Gehrden/Berlin. Unsere CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin, Dr. Maria Flachsbarth, tritt bei der kommenden Bundestagswahl 2021 nicht wieder an. Eine Entscheidung, die wir respektieren und anerkennen. Selbstbestimmt abzutreten schaffen nicht alle. Gleichwohl verlieren wir eine sehr kompetente, engagierte und sympatische Abgeordnete für unseren Wahlkreis. Ein großes Dankeschön für das stetige Engagement und das immer offene Ohr! Wir freuen uns auf die noch vor uns liegende Zusammenarbeit bis zur Bundestagswahl im Herbst 2021!

Persönliche Erklärung an die CDU-Verbände im Wahlkreis 47 zur Bundestagskandidatur:

Seit mehr als 17 Jahren darf ich als Ihre Bundestagsabgeordnete die Interessen der Menschen im Bundestagswahlkreis 47 in Berlin vertreten und darüber hinaus als Fachpolitikerin in den Bereichen Umwelt / Energie, Familie / Frauen, Landwirtschaft sowie Entwicklungszusammenarbeit in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und in der Bundesregierung mitarbeiten. Dabei ist mir der Kontakt zu Ihnen besonders wichtig. Ich habe das besonders in den letzten durch die Corona-Pandemie und das Abstandsgebot geprägten Wochen bemerkt und vermisst — denn Ihre Meinungen, Ihre Anliegen sind stets ein wichtiger Kompass für meine Arbeit in Berlin. Als Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin arbeiten zu dürfen, erachte ich als großes Privileg.

Doch in der Demokratie werden Mandate selbstverständlich immer nur für eine gewisse Zeit vergeben — und die Demokratie lebt von Kontinuität genauso wie vom Wechsel, von neuen Ideen und unterschiedlichen Lebenserfahrungen, die die Abgeordneten einbringen. Nach intensiven Gesprächen mit der Familie und Freunden habe ich mich daher entschieden, bei der nächsten Bundestagswahl — voraussichtlich im September 2021 — nicht erneut für den Deutschen Bundestag zu kandidieren.

Bis zum Ende der 19. Legislaturperiode werde ich aber selbstverständlich weiterhin mit ganzer Kraft als Abgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin für Sie arbeiten. Deshalb ist es jetzt auch noch viel zu früh für eine Bilanz oder gar für einen Abschied.

Doch Sie haben nun die Möglichkeit, mit ausreichendem zeitlichen Vorlauf eine neue Kandidatin oder einen neuen Kandidaten für den Wahlkreis zu finden. Dabei erlaube ich mir den Hinweis, dass wir als CDU gut daran tun, unseren Wählerinnen und Wählern ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern auf unseren Wahllisten zu päsentieren.

Liebe Freundinnen und Freunde, es ist mir nach wie vor eine Ehre, Freude und manchmal auch Herausforderung, für Sie arbeiten zu dürfen. In diesem Sinne freue ich mich auf die folgende Zeit und auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Wahlkreis oder in Berlin.

Leave a Comment

Kontakt mit uns

Wir sind derzeit nicht persönlich verfügbar! Schreiben Sie uns einfach ein paar Zeilen und wir melden uns bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt