Großes Interesse am Besuch des DFB-Präsidenten Grindel in Gehrden

Northen/Lenthe. Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Gehrden besuchte der DFB-Präsident Reinhard Grindel den SV Northen-Lenthe. Bei einem gemeinsamen Gesprächsaustausch gab es für Groß und Klein die Möglichkeit Fragen zu stellen. Dabei betonte der DFB-Chef die hohe Bedeutung des Ehrenamtes.

Der DFB-Präsident wurde nach seiner Ankunft vom Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Spieker und vom Vereinsvorsitzenden Bernhard Schader zunächst bei einem kurzen Rundgang über die Sportaußenanlage begleitet. Während die Herrenmannschaften des SV Northen-Lenthe im Flutlicht trainierten, erkundigte sich Grindel beim Vorsitzenden Schader über den Verein.

Im Anschluss begrüßte der Stadtverbandsvorsitzende Thomas Spieker die zahlreichen Gäste im vollen Vereinsheim. Bei seiner Einleitung betonte Spieker bereits: „Ehrenamtliche bilden das Rückgrat unserer dörflichen und städtischen Gemeinschaft und in allen Ortschaften Gehrdens und im Calenberger Land hat der Vereins- und Amateursport eine überragende Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“.

In seiner Ansprache betonte der DFB-Präsident einleitend, dass die Nähe zur Basis sehr wichtig ist und er regelmäßig im Austausch mit den Vereinen vort Ort steht. In Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung sei die Idee des Vereins modern und gemeinschaftliche Erlebnisse im Mannschaftssport seien wichtig für die Entwicklung sozialer Kompetenzen Dabei seien die Ehrenamtlichen der Dreh- und Angelpunkt. Durch Kampagnen und Projekte, führte der DFB-Präsident weiter aus, werde Hilfestellung für Trainer und Vereinsmitarbeiter geboten. Aufgabe des DFB ist es gute Rahmenbedingungen zu schaffen, auch mit dem Ziel aus Ehrenamtlichen Mitarbeiter zu machen. Im Mittelpunkt steht der Spaß der Kinder.

Grindel unterstrich im Besonderen den Dialog mit den Vereinen und Amtsträgern vor Ort. Alles hängt zusammen. Von den Bedingungen und der guten Arbeit an der Basis bis zu den Nationalspielern. Im anschließenden Gesprächsaustausch mit den anwesenden Gästen, Vereinsvertretern und Kommunalpolitikern nahm sich Grindel für die Beantwortung der Fragen von Kindern und Erwachsenden ausführlich Zeit.

Als Dankeschön überreichten Bernhard Schader und Thomas Spieker dem DFB-Präsidenten ein personalisiertes Vereinstrikot und ein Weinpräsent. Die Fußballer des SV Northen-Lenthe stimmten anschließend ihr Vereinslied an. Und auch nach dem offizielen Teil der Veranstaltung suchte der DFB-Präsident bei einer Bratwurst die Gespräche mit aktiven Fußballern. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit für ein gemeinsames Foto oder Autogramm.

Leave a Comment

Kontakt mit uns

Wir sind derzeit nicht persönlich verfügbar! Schreiben Sie uns einfach ein paar Zeilen und wir melden uns bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt