Die CDU-Fraktion schlägt einen Kreisverkehr an der Ronnenberger Straße vor

Gehrden. Unsere CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gehrden fordert den Neubau eines Verkehrskreisels an der Kreisstraße 231 und der Einmündung mit der Ronnenberger Straße. In der Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Brandschutz und Gefahrenabwehr begründete unser CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Spieker den Antrag. Der Kreuzungsbereich Ronnenberger Straße / K 231 ist bereits heute ein Unfallschwerpunkt durch  zunehmende Verkehrsbelastung, unübersichtliches Parken, infrastrukturelle Ausdehnung der drei neuen Baugebiete im Osten Gehrdens und eine zu erwartende noch stärkere Frequentierung der Robert-Bosch Straße durch den LIDL-Neubau nimmt der Auto-Verkehr stark zu. „Schon heute gibt es zu verschiedenen Tageszeiten deutliche Rückstaus von Fahrzeugen aus Richtung Ronnenberger Straße und Robert-Bosch-Straße beim Abbiegen auf die K 231. Eine verkehrsregelnde Ampelanlage existiert in der Einfahrt zur K 231 auch nicht“, so Thomas Spieker.

Unsere CDU-Fraktion fordert deshalb die Stadtverwaltung auf, die Region Hannover in der Verkehrsplanung mit ins Boot zu holen und auf den Neubau eines Kreiselverkehrs an der Kreisstraße / Ecke Robert-Bosch-Straße (Nähe Autohaus Halm) hinzuwirken. „Die Situation an der Kreuzung zur Kreisstraße, wo auch noch Busse fahren und Fußgänger von den Haltestellen aus die Kreisstraße queren, während Pkws und LKWs auf der Kreisstraße bereits sehr schnell mit Tempo 70 und mehr fahren (und zudem die Beleuchtung schlecht ist), muss aus Sicht der CDU-Fraktion durch einen neuen Kreisverkehr entschärft werden“, betont der CDU-Fraktionsvorsitzende Spieker.

 

Leave a Comment

Kontakt mit uns

Wir sind derzeit nicht persönlich verfügbar! Schreiben Sie uns einfach ein paar Zeilen und wir melden uns bei Ihnen!

Not readable? Change text. captcha txt